• pl
    de
    gb
    Geliegen in Südwesten von Polen am eigenem See.
  • Email : info@campingforteca.nl | Telefon : 0048 725 48 8000

Über uns


Camping Forteca

Wir sind Anna & Mathijs und wir haben eine Tochter Jaśmina.

Wie geht eine Holländer jetzt nach Polen und dann auch noch einen Camping starten? Nun … es ist alles über die Liebe … und ein bisschen Phantasie. Anna ist ursprünglich von Dzierżoniów und wir trafen uns wenn wir beide auf dem amerikanischen Kinderferienlager ‘Normandie Watersports’ in der Nähe der kanadischen Grenze arbeiteten. Seit dieser Zeit haben wir einander nicht aus den Augen verloren. Es folgten mehrere Jahre von Wanderungen und inzwischen schlossen wir unsere Studien ab als plötzlich Annas Vater mit dem Vorschlag kam eine alte Sandgrube zu kaufen, in dem er einige Jahren die Sandgrube von Gemeinde verwaltet hat. Nach einer Auktion im Oktober 2003 waren wir der Besitzer dieses einzigartigen Stück Land.

Das Ferienlager Normandie Watersports war unsere Inspiration um unser “Camp” zu schaffen. OK, der Lake Champlain ist etwas größer mit einer Breite von 16 km, aber das Konzept eines Familycamp oder Camping, wie anerkannt in Europa, hat uns sehr angezogen.

Die Sandgrabe war seit ein einige Jahre außer Betrieb aber man könnte noch sehen dass der Ort eine industrielle Funktion gehabt hat. Es gab noch alte Bagger, Metallkonstruktione, Bauschutt, Werkstätten und Kantinen. Der Zustand der Gebäude war dramatisch zu nennen, die Anlage war durch Schlaglöcher und Schmutz schlecht zugänglich. Aber nach einem Sommer von Abfälle abfuhren, der Planierung des Landes und die Sanierung der Gebäude begann es bewohnbar zu sein.

Ein großer Teil dieser Arbeit kann man nicht einmal sehen wie der Bau der Abwasserleitungen, Wasserversorgung und Stromanlage.

Nach einer Anziege auf einer niederländischen Verkaufs-Webseite erhielten wir eine holländische Familie im Juli 2004 die mit einem Wohnmobil uns kam zu besuchen. Wir erwarten, dass sie sich schnell nach einer Nacht abreisen würde, aber es wurde gut angenommen. Das zerklüftete Gelände und die Primitivität appellierte wirklich zu ihnen und diese Leute haben uns Energie gegeben dem Gelände weiter auf zu bauen. Im gleichen Sommer erhielten wir etwa 20 Familien. Die Atmosphäre war toll und durch das Feedback wussten wir am welche Weise wir weiter etwicklen müssen und wir waren voller Inspiration und Ideen.

Im Jahr 2006 eröffneten wir das Restaurant, so dass wir das Ergebnis nach der Campingsaison auch erzeugen konnte und hier dauerhaft leben könnten. Bald wachsen wir die allgemeine Werkstatt um zu zwei Gästezimmer… so haben wir unser Unternehmen immer etwas weiter ausgebaut. Teilweise durch die Hilfe von verschiedenen Organisationen wie der SVR und der ACSI und natürlich Mund-zu-Mund Werbung waren wir jedes Jahr etwas bekannteren.

Derzeit entwickeln wir jetzt den weiteren Verlauf die “Geschichte”. Es gibt viele Pläne für die Zukunft, vor allem wollen wir einen schönen, entspannten Familien-Campingplatz bleiben.

Forteca
LAB_1247 (2)
Scroll to Top
Like us @ FacebookTripAdvisorGoogle reviews